Datenschutzrechtliche Hinweise

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über Einzelheiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung des Internetauftritts unter www.nolde-stiftung.de sowie Ihre diesbezüglichen Rechte.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Benutzung unseres Internetangebotes ist die

Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde
25927 Seebüll/Neukirchen
Telefonnummer: +49 (0)4664-98 39 30
E-Mail: info@nolde-stiftung.de

Weitere Kontaktinformationen finden sich im Impressum. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist:

Herr Bülent Kremser
Telefon: 04664 – 98 39 319
E-Mail: datenschutz@nolde-stiftung.de

2. Begriffserläuterungen

Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Cookies sind kleine Textdateien, die bei einem Besuch einer Webseite auf dem Endgerät des Besuchers (z. B. PC, Smartphone, Tablet-PC) lokal gespeichert werden. Sie können verschiedene Informationen über das benutze Endgerät und das Nutzungsverhalten beinhalten und werden bei einer erneuten Verbindung an den Cookie-setzenden Webserver mit dem Ziel zurückgesendet, den Nutzer und seine Einstellungen wiederzuerkennen.

DSGVO ist die Abkürzung für die VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

3. Automatisiert erfasste Daten durch uns bei der Benutzung des Internetauftritts

IP-Adresse und Logfiles

a) Erläuterung und Verarbeitungszweck:
Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite verarbeiten wir die folgenden Informationen automatisiert:

• die IP-Adresse Ihres Computers bzw. sonstigen Endgerätes (z. B. Tablet-PC oder Smartphone) und die Anfrage(n) Ihres Browsers
• die übertragene Datenmenge, den Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem.

Die IP-Adresse sowie die Informationen zu der/den Anfrage(n) Ihres Internetbrowsers ist für den Aufruf und Benutzung der Internetseite technisch erforderlich; ohne Verarbeitung dieser Daten kann ein Internetseitenzugriff nicht erfolgen und Internetseiten nicht dargestellt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse wird, nachdem sie für den Aufruf/die Benutzung des Internetangebotes nicht mehr technisch erforderlich ist, durch eine Verkürzung anonymisiert oder gelöscht.

Die oben genannten Daten werden durch uns im Übrigen zu folgenden Zwecken verarbeitet:

• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
• Auswertung der Systemsicherheit und -Stabilität sowie
• zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Informationen zu der übertragenen Datenmenge, den Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem werden erhoben und verarbeitet, um die Darstellung der Inhalte zu optimieren, Auslastungen des Systems festzustellen und in Zukunft Anpassungen und Verbesserungen an dem Internetauftritt vorzunehmen, ggf. auf der Grundlage statistischer Auswertungen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht bzw. anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

b) Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der technischen Ermöglichung des Aufrufs des Internetauftritts, der optimierten Darstellung der Inhalte bei dem Benutzer und der künftigen weiteren Verbesserung/Optimierung des Internetangebotes.

c) Widerspruchsrecht:
Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten (Ziffer 6: „Betroffenenrechte“)

Einsatz von Cookies durch unseren Server

a) Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Bei unseren Internetseiten kommen von unserem Webserver gesetzte Cookies (Erläuterung s. oben) zum Einsatz, worauf Sie mindestens bei Ihrem ersten Aufruf unserer Internetseite durch eine Bannereinblendung hingewiesen werden.

Die von unserem Server verwendeten Cookies sind sog. Session-Cookies, die dazu dienen, mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen. Sie werden unmittelbar nach Beendigung der Session automatisch gelöscht.

b) Verhinderung der Speicherung der Cookies:
Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen verhindert werden; im Übrigen können gespeicherte Cookies von Ihnen über Ihren Browser gelöscht werden. Dies kann u. U. zur Folge haben, dass bestimmte Funktionalitäten der aufgerufenen Webseite gar nicht oder nicht komfortabel genutzt werden können.

c) Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Ermöglichung und Optimierung der Benutzung des Internetauftritts und dessen Funktionalitäten.

d) Widerspruchsrecht:
Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten (Ziffer 6: „Betroffenenrechte“)

Google Analytics

a) Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Wir setzen auf unserer Internetseite Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA („Google“). Auf der Grundlage eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung mit uns, werden durch Google bestimmte Nutzer- und Nutzungsinformationen erfasst, zu pseudonymisierten Nutzungsprofilen zusammengefasst und in Cookies (siehe oben) gespeichert. Dies umfasst z. B. Informationen über den benutzten Browser-Typ/-Version, das verwendete Betriebssystem, die Bildschirmauflösung, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), anonymisierte IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage, heruntergeladene Dateien, angesehene Videos, geklickte Werbebanner, getätigte Bestellungen, Klickwege, Häufigkeit der Seitenaufrufe, Ein- und Ausstiegsseiten, Verweildauer auf einzelnen Seiten usw. Dies erfolgt zu dem Zweck der statistischen Auswertung mit Blick auf die künftige Optimierung der Webseitengestaltung und ihrer Inhalte.

Diese Informationen werden an einen Server von Google übertragen, der sich gegebenenfalls in den USA befindet, und dort gespeichert. Google hat sich zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet. Das Zertifikat kann unter www.privacyshield.gov eingesehen werden.

Wir haben ein IP-Anonymisierungs-Tool aktiviert, was zur Folge hat, dass Ihre IP-Adresse durch Google Analytics grundsätzlich innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum von Google zuvor gekürzt und somit anonymisiert übermittelt wird. Als Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO ist Google Empfänger der personenbezogenen Daten.

Die erhobenen Informationen werden erhoben, um die Nutzung unseres Internetauftritts in aggregierter Form statistisch auszuwerten, Berichte über die Webseitenaktivitäten und das Verhalten von Nutzern auf unserer Website zu erstellen und um für uns weitere mit der Website und deren Nutzung verbundene Dienste, z. B. zu der Wirkung von Online-Marketing Kampagnen, zu erbringen. Dies dient dazu, unseren Internetauftritt bedarfsgerecht zu gestalten und fortlaufend zu optimieren. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die von uns gewählte maximale Speicherdauer für die über Google Analytics erhobenen Daten beläuft sich auf 14 Monate. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten automatisch gelöscht.

b) Verhinderung der Speicherung der Cookies:
Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen verhindert werden; im Übrigen können gespeicherte Cookies von Ihnen über Ihren Browser gelöscht werden. Dies kann u. U. zur Folge haben, dass bestimmte Funktionalitäten der aufgerufenen Webseite gar nicht oder nicht komfortabel genutzt werden können.

Zusätzlich können Sie

• die Erfassung und Übermittlung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

• die Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google Analytics auch durch ein Opt-Out verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken: Google Analytics deaktivieren. Dies hat zur Folge, dass ein Opt-Out-Cookie gesetzt wird, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics beim Besuch dieser Webseite verhindert.

c) Weitergehende Informationen zu Google Analytics:
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den folgenden Links:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html
https://www.google.de/intl/de/policies/.

d) Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Analyse von Nutzungsdaten, um auf der Grundlage dieser Erkenntnisse Fehler zu erkennen, zu beseitigen und Optimierungen hinsichtlich der Webseitengestaltung vorzunehmen sowie Marketing-Maßnahmen zu messen und zu optimieren.

e) Widerspruchsrecht:
Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht Ihnen, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten (Ziffer 6: „Betroffenenrechte“)

4. Nolde-Newsletter

a) Erläuterung und Verarbeitungszweck:
Es besteht die Möglichkeit, über unseren Internetauftritt einen Newsletter zu abonnieren. Dieser enthält interessante Neuigkeiten zu den Aktivitäten der Nolde Stiftung in Seebüll. Die Anmeldung zu dem Bezug des Newsletters erfordert die Abgabe einer gesonderten Einwilligungserklärung einschließlich der Angabe einer E-Mail-Adresse, die ausschließlich zum Zwecke des Versandes des Newsletters an diese Adresse gespeichert und verarbeitet wird.

Der Versand der Newsletter einschließlich der Verwaltung der Empfänger erfolgt unter Einbeziehung des technischen Dienstleisters rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br. (www.rapidmail.de), an den die mit der Anmeldung zum Newsletter übermittelten personenbezogenen Daten auf der Grundlage eines zwischen uns und der rapidmail GmbH geschlossenen Vertrages zur Auftragsverarbeitung übermittelt werden.

b) Einwilligung
Der Versand der Newsletter erfolgt an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse auf der Grundlage Ihrer vorherigen Einwilligung. Die von Ihnen bei der Anmeldung zum Newsletter erteilte Einwilligung hat den folgenden Inhalt:

Die datenschutzrechtlichen Hinweise habe ich zur Kenntnis genommen und bin bis auf Widerruf damit einverstanden, dass die Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde mir, wie in den datenschutzrechtlichen Hinweisen dort (Ziffer 4) beschrieben, regelmäßig den Nolde-Newsletter an die von mir angegebene E-Mail-Adresse sendet.

Die Erteilung der für den Bezug des Newsletters erforderlichen Einwilligung ist freiwillig und kann uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung (z. B. per E-Mail an datenschutz@nolde-stiftung.de) widerrufen werden. Jeder Newsletter enthält überdies am Ende einen Link, über den Sie sich aus dem E-Mail-Verteiler austragen und hierdurch Ihre Einwilligung widerrufen können. Ein Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung keinen Einfluss. Der Bezug des Newsletters ohne Einwilligung ist nicht möglich.

c) Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unseres Internetauftritts und des Online-Shops sowie im Kontext der vertragsgemäßen Abwicklung der über unseren Online-Shop getätigten Bestellungen kann es – stets streng zweckgebunden – zu einer Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Dritten, zu denen auch Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO zählen, kommen, und zwar aus den folgenden Kategorien: IT-Dienstleister (Betreuung unserer Hard- und Software), Webentwickler/System-Administratoren (Betreuung/Administration unseres Web-Auftritts), Webseitenanalyse (Google; siehe oben) und Newsletterverwaltung (rapidmail; siehe oben).

6. Betroffenenrechte

a) Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten in dem gesetzlichen Umfang (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 BDSG). Dies gilt nicht, wenn

• die Daten nur noch deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder
• ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen

und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

b) Sie haben ferner das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen (Artikel 16 DSGVO). In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Fällen steht Ihnen überdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemäß Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den Fällen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. In den Fällen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

c) Ihnen steht ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

d) Widerspruchsrecht bei der Verarbeitung auf der Grundlage berechtigten Interesses

Soweit die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“) beruht, steht Ihnen das Recht zu, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Die Ausübung des Widerspruchsrechts kann dazu führen, dass unser Internetangebot insgesamt oder einzelne Dienste oder Funktionen nur eingeschränkt oder gar nicht mehr von Ihnen genutzt werden kann.

7. Änderungen dieser Hinweise

Diese datenschutzrechtlichen Hinweise können zur Anpassung an geänderte Umstände, insbesondere zur Anpassung an Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, der behördlichen Praxis oder Rechtsprechung, in Zukunft geändert werden.

Stand: 17.05.2018

————————————————————————————————————————————————

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Videoüberwachung

Herzlich willkommen in Seebüll! Wir freuen uns über Ihren Besuch. Um diesen und den Besuch anderer Besucher so sicher wie möglich zu gestalten sowie zum Schutze unserer Einrichtung und der Ausstellungsstücke, ist unser Gelände im Innen- sowie im Außenbereich mit Videokameras versehen. Mit den nachfolgenden Hinweisen
informieren wir Sie über Einzelheiten im Zusammenhang mit der von uns durchgeführten Videoüberwachung.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Benutzung unseres Internetangebotes ist die

Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde, 25927 Seebüll/Neukirchen
Tel.: +49 (0)4664-98 39 30, E-Mail: info@nolde-stiftung.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist: Herr Bülent Kremser, Telefon: 04664 / 98 39 3-19,
E-Mail: datenschutz@nolde-stiftung.de.

2. Umfang der Videoüberwachung; Speicherung und Speicherdauer

Die Videoüberwachung erfolgt

• im Innenbereich: Ausstellungsräume des Nolde-Hauses
• im Außenbereich: Nolde-Garten
• im Außenbereich: privater Zufahrtsweg

Die Kamera in Bezug auf den privaten Zufahrtsweg erfasst einfahrende Fahrzeuge einschließlich des KFZ-Kennzeichens. Die Videosignale werden mit den nachfolgend genannten Löschfristen digital gespeichert:

BereichLöschfrist
Nolde-Haus3 Tage
Nolde-Garten3 Tage
Privater Zufahrtsweg3 Tage

3. Zwecke und Rechtsgrundlage für die Videoüberwachung

Die Videoüberwachung erfolgt zu den folgenden Zwecken:

• Gefahrenerkennung und -abwehr im Hinblick auf Diebstahl, Vandalismus/Sachbeschädigung von Eigentum der Stiftung sowie Besucherinnen und Besuchern sowie der diesbezüglichen Beweissicherung (Rechtsverfolgung)
• Gefahrenerkennung und -abwehr im Hinblick auf Gefahren für das Leben, die Gesundheit und die Freiheit von Besucherinnen und Besuchern, bei uns beschäftigter oder sonst bei uns
aufhältiger Personen sowie der diesbezüglichen Beweissicherung (Rechtsverfolgung).

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in dem Schutz von Eigentum sowie Leib, Gesundheit und Leben. Die Videoüberwachung ist eine für die angeführten Zwecke geeignete Maßnahme, die durch keine gleichermaßen geeignete und effektive Maßnahme ersetzt werden kann. Es bestehen keine Anhaltspunkte, dass schutzwürdige Interessen der Betroffenen überwiegen. Die Videoüberwachung erfolgt auf einem Privatgelände mit hohem kulturellen Wert und ist eine für die Betroffenen gewohnte Schutz-Maßnahme in Museen und Ausstellungen. Im Übrigen erfolgt eine Identifizierung der betroffenen Personen gemeinhin nicht, sondern nur, wenn und soweit sich eine der oben genannten Gefahren realisieren sollte.

Es besteht ein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO (siehe unten).

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

Unsere Videoüberwachungssysteme werden technisch realisiert durch technische Dienstleister, mit denen wir Verträge zur streng zweckgebundenen Auftragsverarbeitung geschlossen haben. Als Auftragsverarbeiter gelten diese technische Dienstleister als Empfänger der personenbezogenen Daten.

5. Betroffenenrechte

a) Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende
personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten in dem gesetzlichen Umfang (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 BDSG). Dies gilt nicht, wenn

• die Daten nur noch deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder
• ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen

und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

b) Sie haben ferner das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen (Artikel 16 DSGVO). In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Fällen steht Ihnen überdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemäß Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den Fällen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. In den Fällen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

c) Ihnen steht ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

d) Soweit die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“) beruht, steht Ihnen das Recht zu, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen.

6. Änderungen dieser Hinweise

Diese datenschutzrechtlichen können zur Anpassung an geänderte Umstände, insbesondere zur Anpassung an Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, der behördlichen Praxis oder Rechtsprechung, in Zukunft geändert werden.

Nolde

Datenschutzerklärung

Nolde