Corona Hinweise

Nolde

Nolde

Liebe Besucherinnen und Besucher auf Seebüll!

Wir freuen uns sehr, die 65. Jahresausstellung „Emil Nolde – Maler und Graphiker“ und Noldes Künstlergarten, wieder für Sie öffnen zu können.

Sie werden merken, dass das Erlebnis Seebüll durch die neuen Auflagen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus einige Einschränkungen mit sich bringt, doch der Schutz unserer Gäste und der Mitarbeiter*innen stehen dabei stets im Vordergrund. Das Gesamtkunstwerk Seebüll kann trotz der Regulierungen der maximal anwesenden Personen, der Besuchersteuerung und Einlasskontrollen genossen werden, so wie es Nolde in seinem Testament formulierte: dass „der suchende, geistige Wanderer aus allen Landen, eine bescheidene, besondere Stätte findet, wo ihm etwas Glück u. künstlerisch-geistige Erholung gegeben wird.“

Im Folgenden beantworten wir einige Fragen rund um die Wiedereröffnung des Museums.

Bitte -wenn möglich- im Vorfeld Ihres Besuchs das Einzelerhebungsformular-Kontaktdaten ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

» Zum Ausdrucken und per Hand ausfüllen.

» Zum Ausfüllen am Computer und Drucken.

Was hat das Nolde-Museum unternommen, um die Wiederöffnung zu regeln?
Es wurden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für den Besuch während der Corona-Pandemie eingeführt. Grundlage dafür sind die Verordnungen der Landesregierung von Schleswig-Holstein, die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes sowie die Handlungsempfehlungen der Museumsberatung und
-zertifizierung in Schleswig-Holstein.

Gibt es eine Mundschutzpflicht?
Ja, das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (eine medizinische oder vergleichbare Maske oder eine Maske ohne Ausatemventil der Standards FFP2, FFP3, N95, KN95, P2, DS2 oder KF94) während des Besuchs ist im Gebäude (Ausstellung und Shop) verpflichtend. Wir bitten, eigene Mund-Nasen-Bedeckungen mitzubringen.

Gelten weitere besondere Regeln beim Museumsbesuch?
Ja, es gelten die Abstandsregeln – mindestens 1,5 m zu anderen Menschen – und die allgemeinen Hygieneregeln. Hierzu sind im Museum Hinweistafeln angebracht worden.

Werden Kontaktdaten registriert?
Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten sind wir aufgefordert, die Kontaktdaten unserer Gäste täglich festzuhalten. Wir bitten Sie daher, Ihren Vor- und Nachnamen, Adresse, Telefonnummer/E-Mail auf den bereitliegenden Formularen zu notieren und an der Museumskasse abzugeben. Die Aufbewahrung erfolgt für 4 Wochen, dann werden die Listen vernichtet.
Sie können alternativ die LUCA-App zur Kontaktverfolgung verwenden.

Wie wird der Sicherheitsabstand gewährleistet?
1. Einlassregelung und Bodenmarkierungen
2. Begrenzung der Personenanzahl
3. allgemeine Wegeführung durch Personal und Bodenmarkierungen
4. elektronische Personenzähler für die Bereiche Ausstellung und Garten
Des Weiteren ist der Aufzug, der aus dem Eingangsbereich in den Ausstellungsraum führt, nur von einer Person zu nutzen.

Wird die Anzahl der Besucherinnen und Besucher reguliert?
Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen kann die Nolde-Stiftung unter Wahrung des Mindestabstandes unbeschränkt Gäste aufnehmen. Sicherheitshalber sind für die Ausstellungsräume und den Garten maximale Besucherzahlen festgelegt werden.

Wie wirken sich die Maßnahmen zur Wiedereröffnung auf den Künstlergarten aus?
Auch hier gilt die Regel, mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Gästen und zu den Mitarbeiter*innen zu halten. Der Künstlergarten ist nur während der Öffnungszeiten des Museums zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.

Muss ich mit Wartezeiten rechnen?
Die Beschränkungen der Besucherzahlen für die einzelnen Bereiche und die markierten Verkehrswege dienen dazu, die erforderlichen Abstandsregeln einzuhalten. Dabei versuchen wir, Wartezeiten soweit als möglich zu minimieren. Hierzu bitten wir Sie auch, sich an die Anweisungen unserer Mitarbeiter*innen zu halten. Eventuelle Wartezeiten können wir natürlich nicht ausschließen. Wir bitten Sie in dem Fall um etwas Geduld. Lassen Sie sich gern von der Weite der Landschaft rund um das Nolde-Museum zu nordfriesischer Gelassenheit inspirieren.

Welche Hygienemaßnahmen führt die Nolde Stiftung durch?
Zur Hand-Desinfektion unserer Besucher stehen Desinfektionsmittelspender an den Eingangsbereichen bereit. Der Kassenbereich wurde mit einem Plexiglasschutz ausgestattet. Mitarbeiter*innen mit direktem Besucherkontakt tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung.
Das Reinigungskonzept wurde intensiviert, sodass die Reinigung von Oberflächen, Türklinken, Handläufen, Garderoben und Schließfächern usw. mehrmals täglich erfolgt. Dies gilt selbstverständlich auch für die sanitären Einrichtungen.

Wie wird im Nolde-Museum über die Maßnahmen informiert?
Die Besucher werden vor dem Besuch des Nolde-Museums über unsere Homepage und über unsere social-media-Präsenz über die Maßnahmen informiert.
Sowohl am Besucherparkplatz als auch vor dem Eingang des Museums weisen wir auf diese Maßnahmen ebenfalls hin.
Am Eingang bekommt jeder Besucher diese Handreichung ausgehändigt.
Zudem weisen Aushänge an allen entsprechenden Stellen auf die Einlassbeschränkungen und die Hygienevorsorge hin.
Bodenaufkleber dienen der wiederkehrenden Information zur Abstandsregelung.

Bleiben die gewohnten Öffnungszeiten bestehen?
Ja, die Öffnungszeiten ändern sich nicht: Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Ist das Café, betrieben durch die Niebüller Backstube, geöffnet?
Das Café ist unter Einhaltung der für die Gastronomie geltenden Auflagen geöffnet. Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der Auflagen nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen zur Verfügung steht und daher das Sortiment reduziert ist.

Ist der Kinderspielplatz geöffnet?
Entsprechend der aktuellen Verordnung bleibt der Kinderspielplatz geschlossen. Wenn der Kinderspielplatz wieder geöffnet ist, achten Eltern bitte unbedingt auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie auf das gründliche Händewaschen vor und nach dem Spielplatzbesuch.

Wird der Nolde-Film „Maler und Mythos“ gezeigt?
Der Filmraum ist seit dem 28. Juni 2021 wieder geöffnet. Zur Wahrung der Abstände ist nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen freigegeben. Besucher*innen tragen bitte auch im Filmraum ihre medizinische Mund-Nasen-Bedeckung.

Hat der Museumsshop geöffnet?
Ja, der Museumsshop ist während der Öffnungszeiten des Nolde-Museums geöffnet. Der Einlass erfolgt gemäß den Vorgaben und auf Grundlage der Erfahrungen mit den räumlichen Kapazitäten. Wir bitten um kontaktlose Bezahlung.

Werden im Nolde-Museum Führungen und Veranstaltungen stattfinden?
Es können wieder Führungen durch die Ausstellung angeboten werden. Die Teilnehmer müssen bei dem Führungspersonal nachweisen, dass sie getestet (innerhalb von 24 Stunden), vollständig geimpft oder genesen sind. An einer Führung können maximal 25 Personen teilnehmen. Während der gesamten Führung ist eine qualifizierte Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Teilnehmer der Führung addieren sich zu den Besuchern, die sich eigenständig durch die Ausstellung bewegen.
Malschulangebote finden jedoch bis auf weiteres nicht statt.

Wir bitten Sie, die Informationen und Vorschriften beim Besuch in Seebüll zu beachten. Wir werden die Bedingungen im Museum an die Entwicklung der Situation immer wieder anpassen. Sollten Sie Fragen zu einzelnen Punkten haben, so kontaktieren Sie uns gern per Telefon: 04664/983930 oder Email: info@nolde-stiftung.de

Nolde
Nolde